Hohes Kreuz

Hohes Kreuz

Der Ortsteil „Hohes Kreuz “ gehört zu Niederwillingen und ist der kleinste Ort der Stadt Stadtilm. Er liegt an der Landstraße L1048, die von Arnstadt nach Stadtilm führt. Hohes Kreuz wurde nach einem 2 m hohen Steinkreuz benannt. Einer Sage zufolge hat ein Ritter seine Gemahlin und deren Geliebten erschlagen. Das Paar war aus dem Stadtilmer Kloster geflohen. Aber auch Legenden von einem alten Gerichtsplatz sind im Umlauf. Ein Flurteil trägt den vielsagenden Namen „Galgenrand“. Bei klarer Sicht sieht man von hier die „Drei Gleichen“, den Riechheimer Berg, den Flugplatz Erfurt und den Thüringer Wald mit Kickelhahn, Schneekopf und Inselsberg.