Partnerschaft mit Waldbronn

Seit der Wiedervereinigung 1990 bestehen Kontakte zwischen Stadtilm und der Gemeinde Waldbronn in Baden Württemberg.

Waldbronn an der Schwarzwald – Bäderstraße gelegen, mit den Ortsteilen Busenbach, Etzenrot und Reichenbach. 1292 wurden die drei Ansiedlungen erstmals in einer Urkunde erwähnt. 1974 wurden die drei Orte zu einer Gemeinde, die den Namen Waldbronn trägt. In den 60er Jahren nahm die Gemeinde eine Entwicklung hin zum Kurort. Es wurde eine Kurklinik und ein Thermalbad, das ständig erweitert wurde, gebaut. Weitere Sport- und Kulturbauten folgten und ließen so Waldbronn in der näheren und weiteren Umgebung zu einem beliebten Kur- und Naherholungsort werden.

Am 4. Oktober 2002 wurde zwischen der Stadt Stadtilm und der Gemeinde Waldbronn im Nordschwarzwald ein Freundschaftsvertrag unterzeichnet. Seither bestehen zwischen beiden Kommunen rege und vielfältige Kontakte.

Im Oktober 2003 wurde in Waldbronn das Komitee Freundschaftsvertrag Waldbronn – Stadtilm unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Hermann Müller gegründet. Mindestens einmal im Jahr erfolgt ein Besuch in der Partnergemeinde, bzw. werden Gäste von dort in Stadtilm begrüßt um so die Städtepartnerschaft mit Leben zu erfüllen.

Der Tag der Deutschen Einheit wurde als Anlass genutzt, den seit 2002 bestehenden Freundschaftsvertrag in einen Städtepartnerschaftsvertrag zu verwandeln. Das besiegelten die damaligen Bürgermeister beider Städte, Harald Ehrler und Joachim Günsel am 03. Oktober 2008.