Städtepartnerschaft mit Wetter/Ruhr

Zwischen Ruhrgebiet und Sauerland liegt die Stadt Wetter. Das schöne Ruhrtal mit seinen sanften Bergen, viel Grün und die sich durchs Land schlängelnde Ruhr sowie die sanierte historische und moderne Wohnbebauung schätzen knapp 30.000 Einwohner. Zwei Drittel des Stadtgebietes dienen der Erholung. Das lieben die Wetteraner und die Gäste von außerhalb ganz besonders, tolle geführte Wanderwege sowie nahezu perfekte Möglichkeiten zum Radfahren oder Inline-Skaten immer am Wasser entlang. Der 1930 angelegte Harkortsee ist sicherlich eines der Schmuckstücke dieser Stadt, mit seinem am Ufer gelegenen Naturbad sowie den Rad- und Wanderwegen – darunter der Ruhrtalradweg – die bis ins Ruhrgebiet (entlang zweier weiterer Stauseen) oder ins Sauerland führen, ein beliebtes Ziel für alle Ausflügler.

Attraktionen und kulturelle Angebote von überragender Bedeutung gibt es im nahen Ruhrgebiet genug. Die Stadt Wetter (Ruhr) setzt mit einem feinen Kulturangebot. Akzente, sei es das Parkfestival, die Treppenhauskonzerte oder das Angebot des Kulturzentrums Lichtburg.

Ein umfassendes Erziehungs- und Bildungsangebot sowie die Nähe zu berufsbildenden Schulen und Universitäten machen Wetter auch für Familien interessant, die eher ruhig, aber dennoch nicht zu weit „ab vom Schuss“ leben möchten. Das Ruhrgebiet ist nicht mal 25 Minuten mit dem Auto entfernt.

Mit dem Strukturwandel gelang es in Wetter, auf sanierten und neuen Gewerbeflächen moderne Arbeitsplätze in ganz unterschiedlichen Branchen zu schaffen. Ob Kranbau, Schließsysteme oder Behindertentechnologie – von hier aus gehen Impulse in die Region und manchmal sogar in die ganze Welt.

Städtepartnerschaft

Im Dezember 1989 beriet man erstmalig im Stadtrat von Wetter über eine Städtepartnerschaft, im Januar1990 besuchten Mitglieder der SPD Fraktion Stadtilm um Kontakte zu knüpfen. Im Juni 1990 bat der damalige Bürgermeister, Edmund Opelt, in Wetter um Hilfe beim Aufbau, mit dem Ziel, die Beziehungen zu einer Städtepartnerschaft auszubauen. Zunächst wurde durch die Stadt Wetter eine sachliche und personelle Hilfe zugesichert. Am 3.10.1990 wurde die Partnerschaft beider Städte vollzogen. In den kommenden Monaten erfolgte ein reger Austausch in den Schulen, Vereinen und Verwaltungen. Kontakte wurden geknüpft und Freundschaften geschlossen. Beide Städte sind auch in Zukunft an der Belebung ihrer Partnerschaft interessiert, zahlreiche gemeinsame Unternehmungen tragen dazu bei.

Internetseite Stadt Wetter