Brand in Großliebringen am 05.09.2022 – Spendenaufruf

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am 05.09.2022 zu einem Vollbrand eines Dachstuhles in einem Einfamilienhaus mit Bauernhof in Großliebringen. Die Nachbarn des Anwohners bemerkten das Feuer und der Bewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr wurde um 22:18 Uhr alarmiert und begann mit den Löscharbeiten von zwei Seiten, um ein Übergreifen des Feuers auf die umliegenden Gebäude zu verhindern. Zusätzliche Kräfte wurden sofort vor Ort nachgefordert. Im Einsatz waren die Kameraden der Feuerwehren Stadtilm-Stadtmitte, Stadtilm-Deube, Stadtilm-Willingen, Ilmenau, Gehren, Gräfinau und Remda. Die Löscharbeiten dauerten bis 06:00 Uhr des Folgetages an. Die Kameradinnen und Kameraden bedanken sich herzlich bei den Bewohnern von Großliebringen für die Versorgung während des Einsatzes. Die Wasserversorgung in Großliebringen war durch die kurzfristig notwendige Löschwasserentnahme aus dem Trinkwassernetz ausgefallen. Der WAZV Arnstadt und Umgebung arbeitet bereits mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Versorgung.
Der Bewohner des Hauses hat vorerst eine Bleibe bei Bekannten gefunden und wird danach, bis auf Weiteres, in einem Objekt der Stadt in Großliebringen untergebracht werden. Die Stadt Stadtilm bittet im Namen des Hauseigentümers um Geldspenden, um ggf. Ersatz von Möbeln, Ausstattung, Kleidung etc., zu finanzieren.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe !

Bankverbindung für Geldspenden:
Empfänger: Stadt Stadtilm
IBAN: DE55 8405 1010 1820 0000 24
Verwendungszweck: Spende Hausbrand Großliebringen

Vielen Dank an die Einsatzkräfte aller Wehren für die schnelle und professionelle Hilfeleistung.

Bürgermeister
Lars Petermann

Categories: Aktuelles, Allgemein