Aktuelle Katzenproblematik in der Salinestraße

Aktuelle Katzenproblematik in der Salinestraße

Dem Ordnungsamt der Stadt wurde gemeldet, dass sich seit geraumer Zeit eine wild lebende, streunende Katzenpopulation im Bereich der Salinenstraße gebildet hat. Da diese herrenlos ist, wird diese irgendwann zum Problem durch unkontrollierte Vermehrung. Die Stadtverwaltung hat über die Tierauffangstation bereits in diesem Jahr zum zweiten Mal 10 Katzen eingefangen! Sie können sich vorstellen, dass diese erhebliche Kosten verursachen! Aber worin liegt die Ursache dieser Fehlentwicklung?

Es gibt einige, wenige Anwohner, welche ihrer Verantwortung dem Gesetzgeber und den Tieren gegenüber nicht nachkommen und diese immer wieder füttern. Das Füttern wildlebender, streunender Katzen ist verboten! Es führt dazu, dass sich diese Tiere immer mehr unkontrolliert vermehren können! Es werden unnötigerweise auch Ihre Steuermittel verwendet, um dieser Plage zu begegnen!
Ich wende mich daher mit der Bitte an Sie, diese Tiere nicht mehr zu füttern, andernfalls gehen diese Tiere in Ihre Verantwortung und damit in Ihr Eigentum über! Bitte haben Sie auch ein Auge auf Anlieger und weisen Sie diese darauf hin, dass auch „Igelfüttern“ zum einen überflüssig, zum anderen kontraproduktiv ist. Sie füttern damit natürlich auch die Katzen! Das unter Verbot stehende Füttern streunender Katzen stellt somit eine Ordnungswidrigkeit dar, der wir als Ordnungsbehörde auch nachgehen müssen! Daher appelliere ich an die einzelnen Betroffenen, sich Ihrer Verantwortung zu stellen und diese Fütterungen künftig zu unterlassen, denn sie belästigt Ihre Nachbarn und die Allgemeinheit!
Für Hinweise zur Problematik und Informationen steht Ihnen unser Ordnungsamt zur Verfügung.

Ordnungsamt