Baumaßnahme Thüringer Netze in der Gasse am Weimarischen Hof

Baumaßnahme Thüringer Netze in der Gasse am Weimarischen Hof

Da die TEN auch hier neue Hausanschlüsse verlegen musste, ist noch mit Behinderungen der Anwohner für einen Zeitraum von ca. zwei Wochen zu rechnen, zumal der vorgefundene Kanal des WAZV in Teilen gewechselt werden muss. Die Stadt nutzt die Möglichkeit die mittelalterlich geprägte Gasse nach den beschlossenen Vorlagen des Stadtbodenkonzeptes fertigzustellen. Hierbei kommen Pflaster aus unseren Lagerbeständen zum Einsatz. Weite Strecken der Verlegearbeit werden von der TEN übernommen! Die erforderliche Erschließungsbreite muss in einem separaten Bauabschnitt zur Neuordnung der verwaisten Baulücke erfolgen. Bis dahin wird die Überbreite in Schotter hergestellt.

 

Bauamt