Tag "thüringen"

Back to homepage
Coronavirus

Kinderbetreuung wechselt in kommunale Verantwortung. Größere Gruppen an Schulen und Kindergärten möglich

12.05.2020 Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Das Bildungsministerium wird die Verantwortung für die Kindertagesbetreuung ab kommender Woche, d.h. ab dem 18. Mai 2020, wieder weitgehend in

Coronavirus

Weitere Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Für den Handel, Hotels und Gaststätten, stationäre Alten- und Pflegeeinrichtungen, Friseursalons, Kosmetikstudios, Fußpflege sowie Physiotherapie und andere therapeutische Praxen gibt es konkretisierende Branchenregelungen zu den anzuwendenden Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen: Branchenregelung

Coronavirus

VERSCHÄRFTE SCHUTZMASSNAHMEN IM BEREICH DES HANDELS UND DER LIEFER-UND POSTDIENST

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), hat heute zwei neue Erlasse zu erforderlichen Hygienemaßnahmen in den Bereichen Handel und Liefer- und Postdiensten

Coronavirus

Coronavirus: Aktuelle Informationen für Unternehmen

Unternehmen in Thüringen, die wirtschaftlich vom Corona-Virus betroffen sind, erhalten unter unten stehenden Link Information zur Soforthilfe. Die Kundencenter der TAB beraten Sie täglich (außer sonntags) unter der Hotline 0800

Vereine

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften U14

Am vergangenen Wochenende richtete die SG Blau-Weiß Stadtilm die Thüringer Mannschaftsmeisterschaft der Altersklasse U 14 aus. Ungeschlagen setzten sich die blau-weißen Denker gegen die Mitfavoriten aus Gera, Lieschwitz sowie Empor

Sehens- und Erlebenswertes in Stadtilm

Marktplatz

Der Stadtilmer Marktplatz gilt mit einer Fläche von etwa 10.170 m² als größter Markt Thüringens. Vor seiner Pflasterung im Jahr 1834 bestand der Marktplatz aus einem einzigen Sumpfgelände. Auf  ihm

Sehens- und Erlebenswertes in Stadtilm

Burgruine Ehrenstein

Das bekannteste Wahrzeichen des Deube – Gebietes ist die Burgruine Ehrenstein, die sich über dem kleinen Stadtilmer Ortsteil Ehrenstein erhebt. Erstmals 1274 urkundlich als “Teichmannsdorf” genannt, verlieh im Jahre 1356